Renault ZOE jetzt auch mit AHK

Beschreibung

Leistung: R90 68 kW/92 Ps –  R110 80 kW/108 Ps

Reichweite 22 kWh (min/durchschnitt/WLTP/NEFZ): 130 km/160 km/170 km/240 km

Reichweite 41 kWh (min/durchschnitt/WLTP/NEFZ):  240 km/300 km/300 km/403 km

Verbrauch: 13,3 kWh/100km

Batteriemiete: möglich, ab 59 € monatlich

Akku-Kapazität: 22 kWh/41 kWh

Höchstgeschwindigkeit: 135 km/h

Beschleunigung (0-100 km/h): 13,5

max. Drehmoment: 220 Nm

Sitze: 5

Kofferraum: 338 Liter

Gewicht(kg) 1545

Zuladung(kg) 420

L / B / H(mm) 4084 / 1945 / 1562

Lademöglichkeiten:

Anschlüsse Standard: Typ 2 3-Phasig 22 kw

Anschlüsse Optional:

Phasen: 3

Ladezeiten in Stunden:

Schuko 2,3kw: 14,5 h

Wall-box 3,7kw: 6 h

Ladesäule 11kw: 2,5 h

Ladesäule 22kw: 1 h

Schnelllader möglich: nicht mehr

Schnellladung bei 50kw(80%):

CO2-Emissionen in g/km: 0

CO2-Effizienz: A+

<span style=“font-size: 10pt;“>Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem ‚Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der ‚Deutschen Automobil Treuhand GmbH‘ unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.</span>

Die Renault ZOE. Warum “die“ ist eine lange Geschichte und wird von den Fahrern sicher gerne beantwortet. Die ZOE ist mit dem 41 kWh Akku das Elektroauto mit der größten Reichweite nach den Modellen von Tesla. Auch im Winter schafft die ZOE 240 km unter normalen Bedingungen sogar 300 und mehr. Damit ist die ZOE perfekt für Langstrecken über 200 Kilometer geeignet. Das Gute an der ZOE ist, dass man 3-phasig laden kann, damit kann man also an jeder öffentlichen Ladesäule das volle Potential nutzen, während andere Elektroautos nur mit 1 Phase laden können und dementsprechend länger brauchen. Damit ist die ZOE vor allem für Autofahrer geeignet die selten lange Strecken fahren, aber nicht zu Hause laden können, so muss man mit den täglichen Strecken höchsten alle 4 Tage laden. Das heißt, wer sich zweimal in der Woche in der Nähe einer öffentlichen Ladesäule aufhält, benötigt keine weiteren Lademöglichkeiten. Egal ob Sport, Einkauf oder eine andere Aktivitäten in der Nähe einer Säule ist hier schon ausreichend. Oder wer viele kurze Strecken über den Tag verteilt fährt, das Auto aber immer 1–1 ½ Stunden steht und dann laden könnte. Durch seinen Preis ist die ZOE das ideale Einsteiger Elektroauto. Außerdem gibt es für die ZOE eine AHK, welche aber nicht von Renault selber kommt, sondern durch die Firma Feinmechanik Wolf in eigeninitiative zur einer Tüv geprüften Zulassung gebracht wurde. Damit ist das Ziehen von bis zu 750 kg möglich.

Circa.  6 Monate Lieferzeit