Informationen zur Erhöhung des Umweltbonus und zur „Innovationsprämie“

Der neue Umweltbonus und die Innovatiosnprämie ist jetzt im Bundesanzeiger veröffentlicht worden

https://www.bundesanzeiger.de/

„Der Herstelleranteil soll von der Erhöhung der Kaufprämie unberührt bleiben. Ziel ist es die neuen Fördersätze rückwirkend für alle Fahrzeuge anzuwenden, die ab dem 4. Juni 2020 zugelassen wurden. Es sollen alle Autos, die auch bisher vom Umweltbonus profitieren, die Innovationsprämie erhalten können: reine Elektroautos, Plug-in-Hybride und Brennstoffzellenautos sowie entsprechende Gebrauchtfahrzeuge. Diese Maßnahme soll befristet bis 31. Dezember 2021 eingeführt werden.“

Quelle: Bafa

Die vier wichtigsten Informationen und Änderungen sind:

  1. Die Förderung gilt Rückwirkend für alle Fahrzeuge ab der Zulassung vom 04.06.2020
  2. Die Förderung wird erst nach der Zulassung beantragt und ist nicht mehr Zweiteilig.
  3. Die Förderung muss innerhalb von 9 Monaten nach der Zulassung beantragt werden.
  4. Gebrauchtwagen/Tageszulassungen und EU-Fahrzeuge sind jetzt unter bestimmten Bedingungen förderfähig.

Zusätzlich für („Innovationsprämie“) im Rahmen des Konjukturprogramms 2020

  1. Verdopplung des Anteil der Föderung vom Staat von 3000€ auf 6000€ zusätzlich zu dem 3000€ netto vom Hersteller bei Fahrzeugen unter 40.000€ netto
  2. Verdopplung des Anteil der Föderung vom Staat von 2500€ auf 5000€ zusätzlich zu dem 2500€ netto vom Hersteller bei Fahrzeugen über 40.000€ netto bis 65.000€ netto.
  3. Auch die Förderungen für für Gebrauchtwagen und Plug-in Hybride wird verdoppelt.

Alle wichtigen Informationen gibt es über diese Seite der Bafa: Link

Hier gibt es die direkt Hauptseite mit Antragsformularen. Die wichtigste Änderung bezüglich des Ablaufes, ist dass die Förderung erst nach der Zulassung beantragt werden kann und es kein zweistufiges Verfahren mehr gibt.:Link

Für  offene Umweltbonusanträge gibt es hier weitere Informationen wie damit umzugehen ist.:Link

Liste der förderfahigen Fahrzeuge:Link

Hier können Sie den Antrag auf Förderung stellen, beachten Sie, dass dies nun erst nach der Zulassung möglich ist: Link

Alte Förderung:

Maximal 4480€, welche sich zusammensetzten aus:

2380 € (2000 € netto) Herstelleranteil

2000 € Bundesanteil welchen man bei der Bafa beantragen kann.

100 € für AVAS ( künstliches Fahrgeräusch bis 30km/h) falls vorhanden

In Summe 4480 €

Neue Förderung („Innovationsprämie“) im Rahmen des Konjukturprogramms 2020

Maximal 9580€ für Elektroautos unter 40.000 € netto Grundpreis, über 40.000 € sind es 8000€

Zusammensetzung bei unter 40.000€:

3480€ (3000€ netto) Herstelleranteil

6000€ Bundesanteil welchen man bei der Bafa beantragen kann.

100 € für AVAS ( künstliches Fahrgeräusch bis 30km/h) falls vorhanden

In Summe 9580 €

Zusammensetzung bei über 40.000€:

2900€ (2500€ netto) Herstelleranteil

5000€ Bundesanteil welchen man bei der Bafa beantragen kann.

100 € für AVAS ( künstliches Fahrgeräusch bis 30km/h) falls vorhanden

In Summe 8000€

Förderung für Gebrauchtwagen:

Mit der neuen Förderung ist es jetzt möglich, auch Fahrzeuge fördern zu lassen, die bereits einmal zugelassen worden sind. Allerdings sind aktuell die Anforderungen für manche Fahrzeuge etwas höher als für andere, dazu mehr in den Rechenbeispielen.

Hier die gelten Einschränkungen:

1. Maximal 12 Monate zugelassen gewesen sein.

2. Erstzulassung nach dem 4. November 2019 oder später, zweite Zulassung erst nach dem 04.06.20

3. Maximale Laufleistung von 15.000km(dies ist mit diesem Formular, welches auf der Bafa Seite erhältlich ist durch einen Sachverständigen bestätigen zu lassen:Bafa-Seite)

4. Darf noch keine Förderung erhalten haben, also weder Bafa noch eine anderen Förderung aus dem EU-Ausland.

5. Der gesamte Bruttopreis des Gebrauchtwagens inkl. aller Optionen, darf nicht höher sein, als 80% des ursprünglichen Bruttopreis inkl. aller Optionen und es müssen zusätzlich 2500€ netto Herstelleranteil zum Abzug gebracht werden.

Bei Gebrauchtfahrezeugen mit Ausstattungen, muss einer der folgenden Dokumentation erbracht werden, um den Preis von nur noch 80% des ursprünglichen Listenpreises nachzuweisen:

  • der Neufahrzeugrechnung,
  • eines Gutachtens der Deutschen Automobil Treuhand (DAT) oder
  • durch eine Neufahrzeugkonfiguration mit identischer Ausstattung erbracht werden.
  • Übersicht der Bafa: Link

6. Ein zusätzlicher Herstelleranteil von 2500€ netto wird verlangt.

7. Unabhänging vom Listenpreis, beträgt die Förderung nur 2500€ anstatt bei Fahrzeugen unter 40.000 netto, 3000€. Durch die Innovationsprämie auf 5000€ verdoppelt.

Rechnenbeispiele für Gebrauchwagen:

Es gab am Anfang unterschiedlichen Angaben, wie die Förderung gerechnet wird, bzw. der Preis den das Fahrzeug haben muss um gefördert zu werden. Speziell zusätzliche Ausstattung fand keine Beachtung und erschwerte das erreichen der 80%. Seit dem 07.05.2020 gibt es eine Anpassung der Förderrichtlinie wie folgt:

 

Statt:

“Für Gebrauchtfahrzeuge beträgt der Netto-Listenpreis wegen des typischen Wertverlusts auf dem Wiederverkaufsmarkt 80 Prozent des BAFA-Listenpreises.” Stand 18.02.2020 Link 

Gilt nun:

Für Gebrauchtfahrzeuge beträgt der maximal förderfähige Bruttogesamtfahrzeugpreis wegen des typischen Wertverlusts auf dem Wiederverkaufsmarkt 80 Prozent des Listenpreises des Neufahrzeugs (brutto, inklusive Sonderausstattung). Stand 07.05.2020Link

Daher gilt jetzt:

Beispiel1: Seat Mii eletric 20.650+1400 Zubehör(CCS, Winterpaket und Assitenzpaket)=22.050 (19% MwSt.)

22050/100*80=17.640

17.640-2975(2500€netto)=14665

Sie würden dann jetzt zusätzlich Förderung 5000€ bekommen.

Dem gegenüber steht ein aktueller Neuwagenpreis mit Rabatt bei uns z.b 17.899€.

Sie sehen also, dass es schon mit den 80% knapp ist, aber durch die zusätzlichen 2500€ ist es bei Kleinwagen fast unmöglich die Preise als Händler zu ermöglichen.

Schauen wir nun bei einem teuerer Elektroauto:

Beispiel2:

Ampera-e Ultimate 48.385€ (19% MwSt.)

48.385€/100*80=38.708€

38.708-2975(2500€netto)=35.733€

Sie würden dann jetzt zusätzlich Förderung 5000€ bekommen.

Dem gegenüber steht ein aktueller Neuwagenpreis mit Rabatt bei uns zwar 38.049€( aber mit Farbe und Preiserhöhung)  die Fahrzeuge waren am Anfang der Preissenkung dieses Jahres für 34-35.000€ zu bekommen, also ist es hier realistisch auch ein Angebot zu rechnen, was die Förderung bekommt.

Hinweis zur AVAS(Fußgängerwarngeräusch):

Die 100€ AVAS Förderung gibt es nur, wenn das AVAS im Kaufvertrag oder der Rechnung des Fahrzeues aufgeführt ist und das Fahrzeug auch über ein AVAS System verfügt. Allerdings gibt es nun eine Einschränkung, so muss das Fahrzeug vor dem 01.07.2019 vom Herstellertypesiert worden sein, in dem Fall gibt es noch bis zum 31.06.2021 die 100€ AVAS Förderung. Sollte das Fahrzeug wie z.b der Peugeot e-208 oder der e-2008 erst nach dem 01.07.2019 Typisiert worden sein, gibt es die Förderung nur bis zum 19.02.2020.

In den Förderrichtlinien steht das Ganze dann So:

“Zusätzlich ist förderfähig der Erwerb eines AVAS, welches zum Zeitpunkt des Erwerbs serienmäßig vom Hersteller oder durch eine autorisierte Werkstatt in ein gemäß dieser Richtlinie zu förderndes Fahrzeug eingebaut wurde. Die Förderfähigkeit für ein AVAS endet für neue Fahrzeugtypen, in die die Hersteller gemäß Artikel 8 Absatz 1 Satz 1 der Verordnung (EU) Nr. 540/2014 über den Geräuschpegel von Kraftfahrzeugen und von Austauschschalldämpferanlagen bis spätestens zum 1. Juli 2019 ein solches System einbauen müssen, mit Inkrafttreten der Richtlinie (Umweltbonus) vom 13. Februar 2020, also am 19. Februar 2020, für alle übrigen Elektrofahrzeuge, die bis zum 30. Juni 2021 zugelassen wurden, ab dem 1. Juli 2021.“

Wir haben leider noch keine vollständige Liste der Fahrzeuge welche nach dem 1.7.19 Typisiert worden sind, aber geht hauptsächlich um Fahrzeuge, die erst 2020 auf den Markt gekommen sind. Der e-Up und Co z.b ist als Benziner schon vor 2019 Typesiert worden, daher bekommt er noch die 100€ AVAS Förderung, wenn man den 155€ die e-Sound Option ausgibt. Bei Facelifts zählt wohl auch das ursprüngliche Datum und nicht die Einführung der neuen Version. Also ID.3 und Model Y wären klar nach dem 01.07.2019 Typesiert und bekämen keine AVAS Förderung mehr.

Hier ergänzen wir bei Zeiten die Liste alles Fahrezeuge, die keine Förderung mehr bekommen, bzw welche eine Bekommen, je nachdem was kürzer ist.

FAQ:

Wo steht, dass Gebrauchtfahrzeuge, nur 2500€ anstatt der 3000€ bekommen, obwohl Sie ursprünglich unter 40.0000€ netto Lagen?

Diese Information finden Sie in den Förderrichtlichen, welche hier einehbar sind:https://www.bundesanzeiger.de

In der 2ten Zeile über Abschnitt 5 steht folgende Formulierung:
“Im Fall der zweiten Zulassung gelten die Fördersätze für Fahrzeuge mit einem Nettolistenpreis für das Basismodell in Deutschland von über 40 000 Euro bis zu maximal 65 000 Euro entsprechend.”

Mein Fahrzeug wurde vor der Veröffentlichung der Förderung bestellt und zugelassen.

In dem Fall ist die Zulassung nach dem 04.11.2019 relevant.

Meine Bestellung enthält nur den alten Herstelleranteil von 2380€

In dem Fall werden zurerst alle Rabatte addiert und es ist nur noch entscheident, dass Sie über die 3480€ gesamt Rabatt kommen. Sollte dies nicht der Fall sein, sind die meisten Hersteller gerade dabei eine Gutschrifft über 1000€ netto zu erstellen. Damit erhalten Sie ebenfalls die Förderung,

Mein Antrag wurde schon gestellt.

In dem Fall wird die Bafa von sich aus prüfen, welche Förderung sie bekommen werden. Sollten Sie nur die kleine Förderung erhalten, da der Rabatt nicht ausreichend ist, wird sich die Bafa bei Ihnen melden und Sie haben die Möglichkeit hier über den Händler eine zusätzliche Gutschrift der fehlenden 1000€ netto zuerhalten. Anschließend bekommen Sie dann die höhere Förderung.

Wie oft darf ich die Förderung beantragen?

Die Förderung ist nur auf einmal pro Fahrzeug beschränkt, Sie selbst können sich 100 oder mehr elektroautos kaufen und für jedes die Förderung erhalten.

Wo bekomme ich ein Elektroautos für das ich eine Förderung bekommen kann?

Dazu gehen Sie am besten in unseren Übersicht und Konfigurieren sich Ihr Wunschelektroauto: https://www.ludego.com/shop/

Eine Übersicht aller Förderungen finden Sie hier:Link

Haben Sie weitere Fragen bezügliche der Förderung?

E-mail: Info@ludego.com

Tel:+49-2241-261557-0

oder nutzen Sie unser Kontaktformular:

Anrede

Ihr Vorname

Ihr Nachname

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer(optional)

Betreff

Ihre Nachricht

Datenschutz
Mit Senden, werden Ihre Eingaben zum Beantworten Ihrer Anfragen nach den gelten Datenschutzvorgaben, bearbeitet und gespeichert, bis Ihre Anfrage beanwortet wurde oder Sie deren Nutzung widersprechen.
Bestätigung

Weitere Informationen finden Sie hier:
Datenschutzerklärung
AGB