Übersicht der Wallboxen für die KFW Wallboxenförderung 440

Auf dieser Seite werden wir Ihnen eine Übersicht der Wallboxen geben, die für die KFW Förderung in Fragen kommen. Wenn wir uns die Liste der KFW anschauen, die schon fast bei 600 Wallboxen liegt, kann einem leicht schwindelig werden. Was man dabei nicht vergessen darf ist, dass viele Wallboxen, gerade von den Autoherstellern, eigentlich von einem Hersteller kommen und dann jeweils als Wallbox der jeweiligen Marke verkauft werden. So ist die VW, die Seat und die Skoda Wallbox vom selben Hersteller. (sehen Sie auch auf dem Titelbild. Dies kann teilweise auch über mehrere Marken hinweg gehen, wie bei Ford und PSA. Die Autohersteller orientieren sich auch hier am Angebot am Markt und so wechseln die Autohersteller auch öfters mal die Wallbox Marke. Gleiches gilt für Stadtwerke und Stromkonzerne. Jetzt die gute Nachricht, jede dieser Wallboxen funktioniert mit Ihrem Elektroauto, wenn Sie einfach nur Laden wollen, können Sie einfach eine Wallbox nehmen und sind fertig……oder?

Skoda und VW Wallbox

Nun wenn Sie ein gebrauchtes oder älteres Elektroauto haben, müssen Sie bei der Wallbox mit festen Kabel, darauf achten, dass Sie einen Typ2 Anschluss an Ihrem Fahrzeug haben. Es gibt einige ältere Elektroautos, welche noch über einen Typ1 Anschluss verfügen. In dem Fall sollten Sie eine Wallbox mit einer Dose anstatt einer Wallbox mit festem Kabel nehmen. Ob mit festem Kabel oder lieber Dose werden wir etwas weiter unten besprechen.

Typ2 mit CCS Erweiterung

Bei den meisten und allen neuen Elektroautos wird der Anschluss wie oben Aussehen, dort sieht man auch die zusätzlichen zwei Kontakte für die CCS Erweiterung, die Sie benötigen um eine Schnellladesäule nutzen zu können. Das untere Bild zeigt einen Typ1 Anschluss, den Sie wie gesagt bei einigen älteren Fahrzeugen finden können.

Typ 1 Anschluss By Musashi1600 (Own work) [CC BY 3.0 us (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/us/deed.en)], via Wikimedia Commons
Soweit der kleine technische Exkurs, wenn Sie mehr zu den Grundinformationen zum Laden und dem Elektroauto wissen wollen, sollten Sie sich vielleicht einmal unsere Fibel zugute führen. https://www.ludego.com/elektroautofibel/ Dort haben wir auch eine Liste der Fahrzeuge, welche noch Typ1 Stecker haben kann.

Übersicht:

Wie bei der Informationsseite zur Förderung https://www.ludego.com/kfw-440-wallboxfoerderung/, gehen wir hier auch von einfach zu kompliziert. Das Ziel ist ja klar, wir brauchen für die Förderung eine 11kW Wallbox, welche sich vom Netzbetreiber steuern lässt. Wie schon am Anfang gesagt, Laden kann man mit allen Wallboxen, jetzt schauen wir, welche Optionen es gibt und dazu haben wir folgende Punkte aufgeführt.

  • 1. Wo bekomme ich eine Wallbox?
  • 2. Kabel oder Dose?
  • 3. Lieferzeiten
  • 4. Kommunikation
  • 5. Sicherung
  • 6. Kosten: Installationspauschale/Angebot
  • 7. Aufbohren auf 22kW?
  • 8. Mehrer Anschlüsse
  • 9. Nachstrom/2.ter Zähler
  • 10. FAQ
  • 11. Übersicht der Wallboxen

1. Wo bekomme ich eine Wallbox?

Die Frage mag auf den ersten Blick trivial klingen, allerdings müssen Sie bedenken, dass Sie für die Förderung auch eine fachgerechte Installation nachweisen müssen.  Das heißt auch wenn sich der ein oder andere von uns in der Lage sieht, sich die Wallbox selbst zu installieren. Davon ist zum einen wegen der Förderung, zum anderen aber auch aus versicherungstechnischen Gründen abzuraten. Dass es auch lebensgefährlich sein kann, muss ich hoffentlich nicht erwähnen. Was ich aber erwähnen muss, bzw. auch möchte ist, dass Links in diesem Abschnitt zu Bezugsquellen Partner-Link sind. Das heißt wir bekommen eine kleine Vergütung, wenn Sie ein Produkt über diesen Link kaufen. Für Sie hat das keine Auswirkung auf den Preis, im Gegenteil, teilweise haben wir Codes, welche Vergünstigung auf die Bestellungen geben. Nachdem wir nun Risiken und Nebenwirkungen geklärt haben, kommen wir zu den Bezugsquellen:

  • Internet
  • Wallboxhersteller
  • Autohersteller/Händler
  • Stromversorger
  • Elektronik-/Baummarkt
  • Elektriker/ Solarteuer

Internet

Das Internet wird vermutlich für viele nicht nur die erste Anlaufstelle zum Thema sein, sondern auch eine Bezugsquelle, schließlich haben Sie diesen Beitrag ja auch über das Internet gefunden. Im Internet finden Sie neben den anderen oben genannten Bezugsquellen auch Onlineshops, die sich auf das Thema spezialisiert haben. Hier gibt es einige größere und kleinere Anbieter.

Zwei davon sind:

The Mobility House

The Mobility House ist schon ein etwas älterer Anbieter der sich auch um größere Projekte mit Autoherstellern kümmert und bei manchem Autohersteller auch als Ansprechpartner für Ladeinfrastruktur agiert. The Mobility House hat eine relative große Auswahl, aber dennoch nicht alle Wallboxen, da einige Hersteller spezielle Anforderungen an die Händler haben, bzw. auch andere Wege des Vertriebs gehen, wie wir später noch sehen werden.


Dieser Partnerlink, geht direkt zum Shop mit förderfähig Wallboxen: The Mobility House

Für die noch unentschlossen sind, geben wir ja im Laufe der Seite noch weitere Informationen.

 

NIC-E.Shop

Der NICE-E.Shop ist zwar nicht so groß, wie the Mobility House, aber hat dafür sehr engagierte Mitarbeiter. Jeder der sich auf Facebook oder im GoingElectric Forum aufhält, wird beim Thema Elektromobilität nicht an Stefan Kopeinig vorbei kommen. Er steht immer mit Rat und Tat beim Thema Elektromobilität zur Seite. Gerade wer sich für den Goe-Charger  in der 11kW Version interessiert, ist im NICE-E.Shop gut aufgehoben. Zusätzlich bietet der NICE-E.Shop aktuell eine Reservierung für Wallboxen, damit Sie später nicht vor leeren Regalen stehen, wenn Sie die Förderung noch nicht beantragt haben oder noch auf eine Rückmeldung des Vermieters warten.

Der NICE-E.Shop hat ebenfalls eine Informationsseite zur Förderung mit einer Liste der Wallboxen die gefördert werden: https://www.nic-e.shop/

Zusätzlich erhalten Sie mit dem Code: ludego2k20

20 EUR inkl. MwSt auf alles bei einem Mindestbestellwert 150 EUR
Zusätzlich finden Sie im NICE-E.Shop auch Lösungen für PV und Speicher.
Soweit zu den Onlineshops speziell für Wallboxen, wir werden versuchen hier noch weitere Anbieter aufzuführen. Dann gibt es natürlich einen Anbieter der bei allem zu finden ist, wenn es um Onlinekäufe geht.
Ich denke, Amazon müssen wir nicht weiter erklären.
Amazon bieten ebenfalls eine kleine Auswahl an Wallboxen, die man über diesen Partnerlink findet:

https://amzn.to/39hdr9Z

Allerdings bietet Amazon leider noch keine Angabe zur KFW Förderung, eignet sich daher eher für Leute die schon wissen, was Sie suchen. Wir werden hier auch noch eine Liste der Wallboxen machen, die gefördert werden und bei Amazon erhältlich sind. Amazon ist auch eine schöne Überleitung zu der nächsten Bezugsquelle.

Wallboxhersteller

Wir hatten ja schon geschrieben, dass man nicht alle Wallboxen in jeden Shop findet. Hier sind einige Hersteller die Ihre Wallbox direkt anbieten oder über andere Vertriebswege.
Heidelberger
So hat Heidelberger Druckmaschienen AG seine Wallboxen mal auf Amazon vertrieben.
Allerdings scheint dies aktuell nicht mehr der Fall zu sein, bzw. aktuell findet man nur Händler, welche die Wallbox anbieten, wie hier z.b.
Wallbe
Wallbe arbeitet sehr eng mit seinen Partner zusammen und man findet die Wallboxen vorallem auf der Wallbe Webseite oder direkt bei den Installateuren.
Webasto
Webasto ist ebenfalls ein Hersteller, der seine Wallboxen auch direkt vertreibt.
Car Go Electric

Gar Go Electric ist ebenfalls ein Hersteller für Wallboxen in einem etwas kleinerem Umfang, ermöglicht aber eine modularere Auswahl der Wallbox, vor allem wenn Sie z.b. eine spezielle Länge des Ladekabel benötigen, währen die meisten Anbietern hauptsächlich 4-5Meter und 7,5Meter Optionen liefern.

Autohersteller/Händler

Neuerdings bieten immer mehr Autoherstellern Walboxen zu Ihren Elektroautos. Ursprünglich gab es 1-2 Wallboxen in den Preisliste, neuerdings gibt es All-inklusive Angebote und die Kooperation mit Stromkonzernen für die Installation.  VW hat mit Elli sogar eine eigene Tochter gegründet, die sich um das Thema kümmert. Hyundai z.b hat dagegen zusammen dem Schweizer Stromkonzern Alpiq nun ein Installationspaket gestartet. Die Einschränkung bei den Angeboten der Autoherstellern sind vor allem in der limitierten Auswahl der Wallbox. Zusätzlich empfiehlt sich bei den Installationsoptionen immer ein zusätzliches Angebot einzuholen, da die Angebot aktuell eher über dimensioniert sind und zusätzlich viele Kriterien hat um dieses Paket zu erhalten. Zu den Installationspaketen im Vergleich zum individuellen Angebot gehen wir später nochmal im Detail ein.

VW’s Wallbox Shop:https://charging-energy.elli.eco/

Hyundai’s Installationspaket: https://www.hyundai.de/beratung-kauf/wallbox-installationspaket/

 

Stromversorger

Wie schon bei den Autoherstellern findet man bei fast allen Stromanbieter, vom den Standwerken, zu den großen Stromkonzernen, Angebote für Wallboxen, meinst in Kombination mit einem Stromvertrag. Einiger Anbieter, bietet auch eine Vermietung/Verleasung der Wallbox an, was allerdings nicht mit der KFW Förderung kombinierbar ist. Ähnlich wie bei den Autoherstellern, gibt es meist nur eine Wallbox zur Wahl und es lohnt sich immer ein zusätzliches individuelles Angebot einzuholen. Auf der anderen Seite, gibt es manchmal interessante Kombinationsangebote aus Autostrom und Optionen für Ladekarten für Öffentliche Ladesäulen.

https://www.eon.de/de/pk/e-mobility/zuhause.html

https://www.enbw.com/elektromobilitaet/produkte/mobilityplus-wallbox/uebersicht

https://www.rheinenergie.com/de/privatkunden/strom___erdgas/strom/strom_fuers_auto/strom_fuers_auto.html

https://www.stadtwerke-troisdorf.de/zusatzleistungen/elektromobilitaet/e-ladestationen

 

Elektronik-/Baummarkt

Spätestens wenn etwas im Baumarkt angeboten wird, ist es in Deutschland angekommen. Zwar waren Wallboxen bis jetzt nur sporadisch im Angebot von Baummärken, dafür sind Elektronikmärkte bereits aktiver in dem Segment. Wie diese Beispiele zeigen:

https://www.conrad.de/

https://www.euronics.de/

Elektriker/Solarteur

Wenn Ihr Elektriker der Elektromobilität aufgeschlossen ist, wird auch Wallboxen im Angebot haben. Der Vorteil des Elektrikers im Vergleich zu den anderen Anbietern, ist, dass er Ihnen die Wallbox direkt installieren kann. Allerdings müssen Sie auch das Glück haben einen Termin zu bekommen. Hierzu haben wir auf der Förderungsseite nochmal einen zusätzlichen Abschnitt. Gerade wenn Sie einen Solarteur haben, kann dieser Ihnen auch dabei helfen, die Wallbox in das restliche System aus PV-Anlage und ggf Speicher zu integrieren.

Auf dieser Seite finden Sie Elektriker in Ihrer Nähe: https://www.elektrohandwerk.de/fachbetriebssuche.html

 

2. Kabel oder Dose?

Die Entscheidung ob Kabel oder Dose, nehmen Ihnen einige Hersteller ab, da Sie nur das eine oder das andere Modell anbeteten. Da Sie am Ende aber entscheiden müssen, hier die Vor und Nachteile beider Varianten. Insgesamt fällte es in den meisten Fällen auf den Geschmack zurück. Wirklich entscheidende Punkte gibt es nicht aber wir schauen uns Szenarien an, bei denen die eine oder andere Lösung vielleicht besser wäre. Kommen wir zuerst zum Kabel:

Kabel:

Der größte Vorteil beim Kabel ist die Bequemlichkeit. Sie kommen nach Hause, nehmen das Kabel von der Wand, stecken ein und fertig. Schneller als Tanken. Die beiden Nachteile, liegen allerdings auch in diesem Kabel. Ich hatte am Anfang ja schon von den 2. verschiedenen Steckern gesprochen. Hier wäre es wie gesagt schlecht, wenn Sie mit dem Stecker an der Wallbox nicht das Fahrzeug laden können, weil die Dose nicht passt. Aber dieses Problem wird die meisten die jetzt ein Elektroauto kaufen nicht mehr betreffen, daher ist es für die meisten auch kein Grund. Der andere Nachteil ist die feste Länge des Kabels. Wenn Sie eine Wallbox mit 4,5 Meter Kabel wählen und die Strecke zum Anschluss am Fahrzeug sind 4,6 Meter, haben Sie ein Problem. bzw. Sie müssen immer perfekt an der gleiche Stelle parken. Damit Verlieren Sie am Ende wieder den Komfort, den Sie durch das einfache Einstecken des festen Kabel gewonnen hätten.  Daher sollte man sich vorher überlegen und z.b. mit einem Gartenschlauch/Kabeltrommel vorher prüfen, welche Stellen Sie mit dem Kabel erreichen können und wie viele Spiel Sie dann noch haben. Hierbei sollten Sie auch bedenken, ob die Wallbox von mehreren verschiedenen Fahrzeugen genutzt wird.  Ein Leaf mit Frontanschluss benötigt weniger Kabel als eine ID.3 mit Heckanschluss, außer wenn Sie rückwärts oder seitlich parken.  Am besten nehmen Sie 0,5-1Meter Puffer und das Kabel sollte locker zu Boden hängen und möglichst nicht unter Spannung stehen (damit ist hier nicht die elektrische Spannung gemeint, sondern die Krafteinwirkung durch die beiden Enden des Kabels).

Sicherheitshinweis

Immer Abrollen. Wie alle elektrischen Kabel, sollte man diese möglichst vollständig abwickeln. Denn, durch eine gewickelte Leitung durch die Strom fließt entsteht ein Magnetfeld und dieses erzeugt Wärme und verbraucht Strom, der dann nichts ins Auto geht. Im schlimmsten Fall kann es auch zum Brand kommen, allerdings sind die Wallboxen hier besser abgesichert, als eine normale Kabeltrommel. Hier nochmal ein Video zur Fortbildung.

Beim Klicken wird das Video von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.
Warum Du immer die Kabeltrommel abrollen solltest!

Nun weiter zur Dosen Option

Dosen:

Bei der Dose haben Sie die größte Flexibilität, aber es ist notwendig, vor dem Laden, das Ladekabel des Fahrzeuges herauszuholen anzuschließen. Zwar besteht die Möglichkeit auch das Kabel in der Wallbox stecken zu lassen und immer nur am Fahrzeug einzustecken, kann aber dazu führen, dass man das Kabel mal zuhause vergießt. Allerdings werden Sie auf der Langstrecke sowie so fast nur Schnellladesäulen mit festem Kabel nutzen, nur über Nacht, werden Sie dann vermutlich über eine Dose Laden. Umkehrt wäre es auch Denkbar, wenn Sie mehrere Fahrzeuge haben, Lassen Sie die Kabel im Fahrzeug und wechseln die Kabel an der Wallbox. So benötigen Sie keinen Zugriff auf das Fahrzeug was aktuell angeschlossen ist und können das neue Fahrzeug direkt einstecken. Allerdings wäre in dem Fall eine Wallbox mit 2 Anschlüssen oder 2 Wallboxen, eine bessere Lösung.

Fazit

Sie sehen, auch an den Punkten, die ich genannt habe, es gibt nur die Abwägung zwischen Komfort und Flexibilität. Ob Dose oder Kabel beim Verschleiß anfälliger ist, lässt sich nicht sagen. Es lohnt sich auf jeden Fall einmal kurz Gedanken dazu zu machen und bei festen Kabel lieber einmal die Trockenübung mit dem Gartenschlauch/Kabeltrommel zu machen.

3. Lieferzeiten

Wie auch bei den Elektroautos ist das Thema Lieferzeiten bei Wallboxen in der aktuellen Situation ein großes Thema. Das Hauptproblem ist, dass die Hersteller zum einen von der Förderung nichts wussten und so auch keinen Puffer aufbauen konnten, gerade kurz vor Jahresende und mit Corona im Hintergrund. Zusätzlich wurden Bestellungen aufgespart bis die Förderung beantragt wurde, was auch bei der Logistik zu großen Problemen führen kann. Es macht einen Unterschied, ob man in 4 Monaten 1000 Wallboxen verschickt oder in 4 Wochen. Nun wo liegen die Lieferzeiten, aktuell zwischen 2-3 Tagen und 2-3 Monaten. Es orientiert sich vor allem an der Größe des Herstellers und dem Preis der Wallbox. Bei einer Mennekes Amtron werden Sie z.b. kaum Lieferzeiten sehen, zum einen weil der Hersteller sehr groß ist und zum anderen, weil die Wallbox im oberen Preissegment liegt, aber dafür auch mit allen Optionen ausgestattet ist. https://www.nic-e.shop/produkt/mennekes-amtron-xtra-r-t2-11-kw/

Die ABL Wallbox hat z.b. eine wesentlich längere Lieferzeit hier aktuell 6-8 Wochen: https://tidd.ly/2JC1PDD

VW liegt bei seiner Wallbox aktuell bei 1-2 Wochen je nach Version. https://charging-energy.elli.eco/

Das  Gute bei den Shops ist, dass Sie bei den meisten direkt die Lieferzeiten sehen. Sollte es Zeitkritisch sein, sollte man aber trotzdem vorher nachfragen, ob die Anzeige aktuell ist.

MwSt.

Aktuell ebenso Zeitkritisch und Lieferzeit relevant ist das Thema MwSt. wie bei den Fahrzeugen gilt die Auslieferung als Datum für die MwSt. Heißt dieses Jahr bestellt und 2021 geliefert, führt zu einer Bestellung mit 16% MwSt. und einer Lieferung mit 19%MwSt. Das Thema haben wir hier aber nochmal im Detail aufgeführt. https://www.ludego.com/informationen-zur-mehrwertsteueraenderung-vom-1-7-31-12-2020/

Fazit:

Da die Lieferzeit aktuell noch kürzer ist, als die Lieferzeit bei einem bestellten Elektroauto, sollten Sie dort eher keine Probleme haben, zusätzlich sollten Sie immer noch die Installation einplanen, was ebenfalls Zeit für das Erhalten eines Termin bedeutet. Sollten Sie kurz vor der Auslieferung stehen, müssen Sie ggf. in der Zwischenzeit auf öffentliche Ladestationen zurückgreifen oder anderes Stromquellen mit dem Notladekabel oder einer mobilen Wallbox.

4. Kommunikation

Die Vorgabe der Möglichkeit der Kommunikation der Wallbox mit dem Netzbetreiber, ist der Punkt, der für die meisten Fragezeichen und Kontroversen rund um die Förderung sorgt.

Beim Klicken wird das Video von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.
Wie wird die Wallbox geregelt | Nachgefragt bei Netzbetreiber und KfW